_

_

Dienstag, 19. Februar 2013

I am Vlad - Graf Dracula mal ganz anders

2 comments
Bei der Spiel 2012 in Essen erschien das Spiel I am Vlad - Prince of Wallachia. Da das Spiel Mitte März  auch in Deutschland eintreffen soll, ist es höchste Zeit über den Titel zu informieren.
I am Vlad - Prince of Wallachia erschien beim rumänischen Verlag Real Wallachian Games und wurde von Cosmin Anghel designed. Beides sind bisher vollkommen unbekannte Namen in der Branche, weshalb man gespannt sein darf, wie der Titel bei den Spielern ankommt.
Das Spiel ist für eine Gruppengröße von 2-4 Spielern und soll in 120 Minuten spielbar sein.[...]
Bei I am Vlad - Prince of Wallachia übernehmen die Mitspieler die Rolle eines Vlads und seiner zwei Armeen - einem Bogenschützen und einem Ritter. Beim eben genannten Vlad handelt es sich um niemand anderes als um Vlad dem Pfähler, dem legendären rumänischen Herrscher auf dem der Dracula-Mythos beruht.
Die Siegbedingungen des Spiels sind variabel. So kann man entweder durch eine Art Siegpunkte (Kronen) gewinnen oder aber auch durch die Eroberung einer zentral gelegenen Burg, welche man im Anschluss daran gegen die heranstürmenden Mitspieler verteidigen muss.
I am Vlad - Prince of Wallachia greift hierbei bewusst nur teilweise den Dracula-Mythos auf. Das Spiel ist in erster Linie ein actiongeladenes Strategiespiel, was durch tolle Grafik und Komponenten auftrumpft. Diese erzeugen auch eine gewisse unheimliche Atmosphäre. Den Pfähler-Mythos von Vlaa greift der Designer durch den Mechanismus der Unterwelt auf. Stirbt eine Einheit, gelangt diese in die Unterwelt und kann von dort wieder ins Leben gerufen werden - außer man pfählt sie vorher.
Das Spiel kommt mit etlichen Komponenten und wird deswegen mit einem Preis von ca. 65,00 EUR vertrieben.
Fans des übernatürlichen, düsteren Themas dürften sicherlich auf I am Vlad - Prince of Wallachia gespannt sein.

sämtliche Bilder sind von www.boardgamegeek.com bzw. vom jeweiligen Verlag (hier Real Wallachian Games)

Kommentare:

  1. Ist mir bei einem Brettspielversender auch gleich ins Auge gesprungen. Allerdings gibt es bei diesem auch momentan wieder eine Charge von "Mice & Mystics" und bei den Preisen ist wohl nur eines der beiden drin ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Der Preis ist sicherlich stolz, aber man scheint auch etwas für sein Geld zu bekommen. Ich bin auf jedenfall gespannt. "Mice and Mystics" ist natürlich auch ein interessantes Spiel.

    AntwortenLöschen