_

_

Sonntag, 8. Dezember 2013

Neu auf Kickstarter - 50. Kalenderwoche

2 comments
Die Jungs von Gamezone hatten es doch tatsächlich nach ihrem grandiosen Scheitern bei Kickstarter nochmal auf einer spanischen Crowdfundingplattform mit der "offiziellen" Jubiläumsversion von Heroquest versucht. Völlig überrascht musste ich dann heute feststellen, dass auch diese Kampagne wenige Minuten nach dem Start gestoppt wurde (Ironie aus). Spätestens jetzt sollte es also auch dem letzten HQ-Fan klar geworden sein: Das Ganze diente lediglich dazu die Taschen von Gamezone zu füllen, die mit halbfertigen WIP-Bildern die Liebhaber locken wollten.
Schade, dass das Ganze ein schlechtes Licht auf Kickstarter wirft und wieder einmal zeigt, dass man hier vor Betrug nicht zwangsläufig geschützt ist. Es gilt, die Kampagnen genau zu studieren oder alternativ meine News zu verfolgen. Ich suche Euch garantiert sichere Anlagen heraus. Over and out!

Where are thou Romeo?
Nach Love Letter wurde jedem Spieler bewusst, dass es für ein gutes Spiel nicht viel mehr als 16 Karten braucht. Warum das Ganze also nicht mit 5 Karten? In Where are thou Romeo? versucht der Julia-Spieler herauszufinden, wer ihr geliebter Romeo ist. Dabei erhält jeder der restlichen Spieler eine Karte, mit dieser er sich zwischen zwei Rollen entscheiden kann und Julia versucht von seiner Identität zu überzeugen. Das Nano-Spiel war bereits bei der Kampagne von Council of Verona ein Add-On und ist nun für 3,00$ erältlich. Eigentlich kann man bei dieser Summe nichts falsch machen. Einfach einsteigen und testen.
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 100%

Spearpoint 1943: Eastern Front
WWII-Simulationen gehen ja eigentlich immer unter den Brettspielern. Das Ganze dann noch verpackt als schnelles Kartenspiel lässt also schonmal den ein oder anderen aufhorchen. Spearpoint 1943: Eastern Front ist die Fortsetzung einer bereits bestehenden Serie des Verlags. Die berühmte Katze im Sack braucht also hier keiner zu fürchten. 39,00$ inkl. Versand muss man allerdings ausgeben, um die neuste Erweiterung der Serie zu erhalten. Wer fragen zum Gameplay oder zum Spaßfaktor der Serie hat, der sollte sich eine der zahlreichen Reviews auf BGG ansehen und schlussendlich dann ganz gezielt entscheiden, ob dieses WWII-Kartenspiel die Sammlung ergänzen soll oder nicht.
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 90%

Cross Hares: Testing Ground
Wer hat nicht schon einmal davon geträumt als Hase auf Abenteuer zu gehen? Cross Hares: Testing Ground macht es möglich. Unabhängig davon, dass die kleinen Stars schon verdammt witzig aussehen, macht die gesamte Kampagne einen recht professionellen Eindruck. Beta-Regeln lassen Interessierte einen detaillierteren Blick auf das Ganze werfen. Zudem ist die Kampagne sehr gut strukturiert aufgebaut. Es gibt zahlreiche Fotos und Screenshots der Komponenten und des Artworks, sodass man hier eigentlich nur hoffen kann, dass sich das Spiel schlussendlich so gut spielt, wie es sich anhört. 95,00$ inkl. Versand sind ja mittlerweile Normalpreis bei Kickstarter. Jedoch lassen sich Versandkosten bei einer Sammelbestellung sparen.
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 100%


sämtliche Bilder sind von www.kickstarter.com bzw. vom jeweiligen Verlag (hier Crash Games, Collins Epic Games, 1A Games)

Kommentare:

  1. Hallo Andreas,

    danke für den Tipp mit 'Where are thou Romeo?'
    Ich liebe den großen Bruder dieses Spiels 'Council of Verona' und denke man kann mit 3$ nicht wirklich was falsch machen.

    -Michael

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Michael,
    ich denke auch. Bei 3,00$ ist das wirklich ein No-Brainer.
    Andreas

    AntwortenLöschen