_

_

Mittwoch, 9. April 2014

Finanziert auf indiegogo - Wil Wheaton´s Tabletop

Hinterlasse einen Kommentar
Neues Newsformat zu neuer Crowdfundingplattform. Nach Kickstarter, der Spieleschmiede und startnext kommt jetzt noch indigogo dazu. Grund hierfür ist in erster Linie die derzeit sehr erfolgreich verlaufende Finanzierung der dritten Staffel von Wil Wheaton´s Tabletop. Und so heißt es nicht etwa „Stirb Wil Wheaton, stirb!“, sondern „spenden was das Zeug hält“.

Die Serie um das Thema Brettspiel und seinen bärtigen geekigen B-Promi Wil Wheaton geht finanziell gesehen erstmals eigene Wege. Nach zwei Jahren der Google-Finanzierung sollen nun die Zuschauer das nötige Kleingeld liefern, dass auch dieses Mal wieder das Hobby der Brettspiele massentauglich präsentiert werden kann.

Kein Wunder ist es allerdings, dass die angestrebten 500.000$ (in Worten: Eine halbe Million Dollar!) locker erreicht werden. Keine Frage also, dass Tabletop in ein weiteres Jahr geht. Vielmehr muss sich nun zeigen, wie viele Folgen es geben wird? Sollte die Marke von 750.000$ erzielt werden, dann erfreuen wir uns nicht nur an 15 sondern 20 Episoden. Sollte die Million geknackt werden, dann gibt es das selbsternannte „Herzensprojekt“ von Wheaton – eine RPG-Episode.

Die einzelnen Pledgelevels reichen von 5,00$ für ein virtuelles High-Five bis hin zu 10.000$ für einen Abend mit der Crew.

Wer also eine wirklich lustige und unterhaltsame Show unterstützen möchte, der hat noch gut 30 Tage dafür Zeit. Bis dann endlich die dritte Staffel ausgestrahlt wird, müssen wir uns allerdings mit den Wiederholungen der alten Staffeln begnügen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen