_

_

Montag, 14. Juli 2014

Neu auf Kickstarter - 29. Kalenderwoche

Hinterlasse einen Kommentar

Tag 1 nach dem Finale der Fußball WM 2014. Schlaaaaaaaaand! Zeit genug sich wieder in der raren Freizeit voll den wichtigen Dingen des Lebens zu widmen: Brettspiele! Es ist demnach Zeit für die Kickstarternews. Ist für Euch diese Woche etwas Interessantes dabei? Habt Ihr vielleicht einen ganz eigenen Tipp, was man sich anschauen sollte? Immer her damit.

Factions
In Factions übernehmen wir die Rollen von Feldherren und lassen unsere eigens zusammengestellten Armeen gegeneinander antreten. Dabei ist nicht nur die Armee immer neu zusammen zu stellen, sondern auch das Spielbrett und die Siegbedingungen. Factions soll höchst variabel sein und dementsprechend immer wieder neue Spielerlebnisse generieren. Klingt eigentlich ganz nett. Kämpfe und ganze Spiele sollen schnell zu spielen und einfach zu erlernen sein. 68,00$ inkl. Versand sind allerdings eine ganz schön hohe Hausnummer, wenn selbst die eigenen Einheiten nicht als Miniaturen sondern einfache Pappaufsteller daherkommen. Das Projekt könnte interessant sein, für den Preis jedoch aber ziemlich riskant.
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 55%

Stand & Deliver
Ich bin schon ganz schön verblüfft, dass Stand & Deliver aktuell so große Probleme hat das angestrebte Fundingsgoal zu erreichen, denn das Konzept klingt nach einer Menge Spaß und einer netten kleinen Spielidee für größere, kurze Runden. In Stand & Deliver sind wir Straßenräuber, die zeitgleich versuchen Kutschen zu überfallen. Treffen wir dabei auf einen Miträuber ist entweder verhandeln oder kämpfen angesagt. Habe ich Glück und bin der einzige Bösewicht an der Front muss ich mich nur noch gegen die Verteidigung der Kutsche durchsetzen. Wer das über die Spieldauer am besten gemacht hat, der gewinnt. 25,00£ inkl. Versand kostet das Ganze. Dabei gibt es schöne Leinensäckchen und nettes Artwork. Bitte weitersagen!
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 25%

Kickstarter: The Game
Nachdem ja bereits der Todesstern gefundet werden sollte, aber nur knapp an der anvisierten Summe scheiterte, gibt es jetzt eine Hülle aus leeren Versprechungen. Zugegeben: Das Ganze ist schon herrlich ironisch, oder? Das Projekt Kickstarter: The Game nimmt die aktuelle Entwicklung einiger Projekte auf den Arm und verspricht für das Erreichen der Fundingssumme von 1,00$ ganz einfach, dass ein Spiel produziert wird. Als Stretchgoals gibts ne Pizza-Party und bei den höheren Pledgelevels gibt es T-Shirts und eine Deluxe-Edition. Das Ganze ist etwa so originell wie bei eBay ein WLAN-Kabel anzubieten oder einen leeren Windows-Ordner. Trotzdem erfrischend.
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 100%

sämtliche Bilder sind von www.kickstarter.com bzw. vom jeweiligen Verlag (hier Ben Wolf, David Morris, Sebastian Cuk)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen