_

_

Sonntag, 2. August 2015

Neu auf Kickstarter - 32. Kalenderwoche

Hinterlasse einen Kommentar

1, 2, Kartoffelbrei. Gar nicht mal so einfach immer eine sinnvolle Einleitung zu finden. Macht Ihr das doch auch erstmal. An dieser Stelle bitte ich um Vorschläge für sinnvollere Einleitungen. Gerne in die Kommentare.

Central City: Heroes
Superheldenspiele sind ja chic (würde der Franzose sagen). Dass mit Central City: Heroes also auf Kickstarter erneut ein superheldenspiel auf den Markt geworfen werden soll, ist also nur folgerichtig. Brauchen wir allerdings noch eins? Ich bin ja bei diesem Thema immer ganz hellhörig und bin da eher leicht zu begeistern, frage mich aber mittlerweile auch, was das neue Spiel denn neues reinbringen soll, oder ob die bisher vorhandenen Spiele nicht schon alles ganz gut abdecken. 110,00$ inkl. Versand sind halt auch ne echte Hausnummer.
Definitiv nett sind die selbst zusammenstellbaren Helden. Da haben wir ein Grundgerüst, können aber Fähigkeiten und Upgrades immer wieder neu erfinden. Das sorgt für Wiederspielreiz. Das Spielgerüst selbst ist missionenbasiert. Wir lösen Superhelfenaufgaben und bekämpfen superheldenmäßig einen Nemesis. Klingt ein bisschen wie eine Mischung aus Heroes Wanted und Sentinel Tactics.
Stretchgoals schalten neue Helden frei bzw. neue Geländearten.
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 100%

Marrying Mr. Darcy - The Emma Expansion
Hier möchte ich Euch gerne nochmal die Magie von Crowdfunding demonstrieren. Stellt Euch mal vor Ihr vertreibt Eurer Traumspiel durch Kickstarter. Es wird erfolgreich finanziert und ausgeliefert. Die Bewertungen sind jedoch eher mau. Das Spiel kommt doch nicht so gut bei der breiten Masse an. Eigentlich bedeutet das für einen nicht crowdfunding orientierten Verlag: Eine Erweiterung lohnt sich vermutlich nicht. Hier aber anders. Ich finanziere einfach auch die Erweiterung per Schwarmfinanzierung. Das wird schon gut gehen.
So ist es auch bei der Erweiterung zu Marrying Mr. Darcy - The Emma Expansion. Während das Basisspiel zum "Pride and Prejudice" - basierten Kartenspiel eigentlich in der Masse gefloppt ist, soll die Erweiterung nun alles besser machen. Mehr Karten, mehr heiratswillige Mädchen.
Ich weiß übrigens, dass das Projekt bereits abgelaufen ist. Fand es aber ein faszinierendes Beispiel für die Macht von Kickstarter.
Wahrscheinlichkeit des Fundings: bereits finanziert

Outsider
Thematisch gesehen bin ich jetzt schon Fan. Irgendwie nimmt Outsider bereits beim bloßen durchlesen der Kampagne einen ganz düsteren Touch an. Wer Battlestar Galactica mag und Filme wie Solaris, der wird hiermit seinen Spaß haben. Wir haben es hier mit einem semi-kooperativen Kartenspiel zu tun. Während die guten versuchen Missionen zu erfüllen, versucht der Verräter diese zu boykottieren. Nur ein Charakter kann mit den richtigen Karten im richtigen Augenblick das Quest lösen. Doof nur, dass alle Karten durch einen allgemeinen Supply-Stapel wandern, was natürlich heißt, dass andere Personen (vorzugsweise der Verräter) dadurch kräftig in die Suppe spucken können und negative Karten in den Supply stecken. Zahlreiche Charaktere und variable Endbedingungen sprechen für einen hohen Wiederspielreiz. 26,00$ inkl. Versand sind ein Preis, bei dem es sich ggf. lohnt einzusteigen. Was denkt Ihr?
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 100%
 


sämtliche Bilder sind von www.kickstarter.com bzw. vom jeweiligen Verlag (hier Clover Games, Erika Svanoe, William Lewis Cox)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen