_

_

Freitag, 23. Oktober 2015

Die BoardgameMonkeys stellen sich SocialMedia-Technisch anders auf

3 comments
So manch einer von Euch hat ja sicherlich schon die kleinen schicken Icons am rechten oberen Rand meines Blogs entdeckt. Da verlinke ich nämlich ganz großzügig auf meine SocialMedia-Auftritte bei Facebook und Twitter.
 
Ich möchte an dieser Stelle jedoch noch einmal gezielt auf diese Auftritte hinweisen, da ich mein Konzept dafür ein klein wenig umgestellt habe. Während Ihr hier natürlich den großen Teil des Inhalts lesen könnt, wie z. B. die wöchentlichen Kickstarternews oder den ein oder anderen liebevoll getippten Spieleindruck, gibt es auf Twitter und Facebook noch ein paar andere Details, die sozusagen das BoardgameMonkeys-Paket abrunden.
 
En Detaile (würde der Franzose sagen): Auf Twitter gibt es immer mal wieder kleinere Diskussionen oder kurze "Shout-Outs". Wer also noch im gesteigerten Maße auf meine Meinung zu bestimmten Themen Wert legt, die die Brettspielwelt bewegen, der ist herzlich eingeladen, meinen Zwitschereien zu folgen.
 
 
Auf Facebook sieht das Ganze dann wieder ein klein wenig anders aus. Hier gibt es deutlich mehr Bilder als im Blog und das Konzept ist deutlich mehr auf Diskussionen zwischen Lesern und mir ausgelegt. Klar freue ich mich auch riesig wenn Ihr mir hier etwas in die Kommentare schreibt, aber Ihr seid natürlich auch eingeladen mir dort Eure Meinung zu geigen.
Was auch neu dort ist, sind Ersteindrücke zu Spielen. Wenn ich also ein Spiel schon mal angespielt habe, aber mir noch keine abschließende Meinung für eine Rezension gebildet habe, oder aber einfach andere Rezensionen hier im Blog Vorrang haben, könnt Ihr dort quasi "live" mit am Spieltisch sitzen.
 
Außerdem steht ja mein 3-Jähriges Jubiläum im Februar 2016 vor der Tür. Ich weiß, dass manche von Euch vermutlich noch nicht einmal wissen, was sie am Wochenende zu Abend essen werden, geschweige denn sich zu merken, dass im Februar nächsten Jahres irgendein Jubiläum ansteht, aber schreibt es Euch dennoch in den Kalender.
Ich bereite nämlich eine kleine Dankeschön-Aktion vor. Nur so viel vorweg: Es gibt nen Schwung Gratisspiele (und auch noch echt schicke!)
Und weil ich so ein verdammt gerissener Marketing-Heini bin, werde ich das Ganze so ein klein wenig auch an meine Follower auf Facebook knüpfen. Will heißen, dass die Jubiläumsaktion vermutlich exklusiv auf Facebook stattfinden wird. Details hierzu werden folgen. Es lohnt sich also mir nen fetten Like-Button zu geben und zwar hier:
 

Kommentare:

  1. Hmm schade, bin nicht bei Facebook und finde diese fishing for likes auch nicht wirklich gut.

    AntwortenLöschen
  2. Schade. Verfolge den Blog regelmäßig. Wieso muss alles immer über FB laufen?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anonym1 und Anonym2: Ich werde bzgl. dieses Themas ein kleines Update in den nächsten Minuten verfassen. Danke für Euer ehrliches Feedback!

    AntwortenLöschen