_

_

Sonntag, 12. Juni 2016

Neu auf Kickstarter - 24. Kalenderwoche

Hinterlasse einen Kommentar
Ich sage nur vier Worte: Cool Mini Or Not.

Massive Darkness
Höher, schneller, weiter. So, oder so ähnlich könnte man die Ambitionen von CoolMiniOrNot beschreiben. Mit Massive Darkness ist kürzlich der neuste Kickstarterhit angekaufen und scheint schon jetzt wieder alle Rekorde zu brechen.
Aber was ist neu? Nicht viel muss ich gestehen. Eigentlich haben wir es hier einfach gesagt mit einem Zombicide meets Dungeon Crawler zu tun. Viele Komponenten ähneln denen von Zombicide (insbesondere Black Plague) und auch der Grafikstil ist der selbe.
Spielerisch bleiben wir in einem eher seichten Dungeon Crawler mit der Besonderheit, dass man seinen Charakter in einer bestimmten Klasse weiterentwickeln kann, d. h. man kann seinen Charakter leicht modifizieren. Aber auch das ist nichts weltbewegend neues.
Mich macht das neue Projekt ehrlich gesagt nicht an. Höchstens als Geldanlage könnte der Spaß interessant sein, denn für seine 120,00$ plus Versand bekommt man wieder mal so einiges.
Bisher vom Fundinggoal erreicht: 100%


HOPE
Mit dem simi-kooperativen Spiel HOPE taucht das erste Mal ein eigenes Projekt des recht jungen Verlages aus Frankreich auf der Bühne auf. Gemeinsam und doch irgendwie alleine versuchen wir auf einer Weltraumstation das Universum zu retten. Wichtig dabei zu wissen ist, dass wir das einerseits nur zusammen schaffen können, aber schlussendlich nur einer den Ruhm dafür einheimsen kann. So ein klein wenig klingt das wie Naufragos.
Grundsätzlich halte ich semi-kooperative Spielaspekte für super interessant, aber auch gleichzeitig für extrem schwer umzusetzen. Oft führt es nämlich zu spielerischen Problemen, wo ein Spieler bewusst das Spiel an die Wand fährt, weil er keine Chance mehr hat. Ob dieses Projekt das anders macht?
Ich gehe mal vom besten aus, würde aber gleichzeitig warnen wollen, da das Problem auftreten kann. Ansonsten sieht das Projekt materialtechnisch prima aus. Auch thematisch wirkt es rund. Die Kampagne sieht klasse aus und mit 43,00€ plus Versand Einstiegspreis haben wir es auch mit keinem zu teuren Spiel zu tun.

Bisher vom Fundinggoal erreicht: 100%

Captains of the Golden Age
Wer ein Händler und Piraten Spiel sucht und dem bei Merchant and Marauders einfach zu oft das nötige Glück fehlt, der könnte bei Captains of the Golden Age sein persönliches Piratenspiel finden. Denn hier haben sich die Entwickler ein Spiel zusammengeschustert, was zu 0% auf Glück basiert, sondern ausschließlich auf Taktik.
Unsere Karriere ist zu Beginn des Spiels noch offen. Will ich Händler sein und Waren von A nach B schippern oder will ich die armen Handelsflotten überfallen. Interessantes Detail bei den Komponenten sind die Ferngläser, welche als Bewegungsräder dienen, mit welchen ich im geheimen meine Segelrichtung festlege. Das sieht gut aus.
0% Glück bedeutet aber auch immer lange Downtime. Das hat sicherlich trotzdem seine Fans. Rundum aber ein Projekt, was man im Auge behalten kann. 40,00€ plus Versand ist für einen Kleinstverlag auch okay und angemessen.
Bisher vom Fundinggoal erreicht: 90%

sämtliche Bilder sind von www.kickstarter.com bzw. vom jeweiligen Verlag (hier CoolMiniOrNot, Morning Players, Golden Age Games)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen