_

_

Sonntag, 11. September 2016

Neu auf Kickstarter - 37. Kalenderwoche

Hinterlasse einen Kommentar




Herzlich Willkommen zu den dieswöchigen Kickstarternews! Diese Woche mit Superhelden, Mutanten und Raumschiffen!

Guardians Chronicles: Clash of Heroes
Superheldenspiele waren ja eine ganze Zeit im Trend im Brettspielbereich. Das scheint in diesem Jahr etwas abgeebbt zu sein. Mit Guardians Chronicles: Clash of Heroes kommt nun aber die Fortsetzung des Kickstarterprojektes von vor einigen Jahren. Der damalige Partner und Herausgeber iello hat sich allerdings völlig aus der Lizenz herausgenommen, denn das erste Projekt war alles andere als erfolgreich. Backer warten noch heute auf die Auslieferung des gesamten Contents, da das Geld schlussendlich einfach nicht ausreichte. Miniaturen wurden in wirklich schlechter Qualität ausgeliefert, bis dann iello netterweise auf eigene Kosten nachbesserte.
Hauptproblem der damaligen Kampagne waren die zahlreichen Stretchgoals und die unterschätzten Kosten. So lautete schlussendlich auch die Entscheidung: Die exklusiven Stretchgoals werden wegen Kapitalmangels nicht mehr ausgeliefert, sondern stattdessen eine zweite Kickstarterkampagne (diese hier) gestartet um die Stretchgoals in einem zweiten Basisspiel anzubieten - nur dann eben nicht mehr exklusiv). Das nur mal als Warnung zur aktuellen Kampagne (von einem selbst Betroffenen).
Zum Spiel: Das ist eigentlich recht spannend. Wir spielen ein Superheldenteam und einer spielt den Bösewicht. Dabei hat jeder eigene Fähigkeiten in Form eines Kartendecks.
Wer das Risiko mit der Kampagne gehen möchte, der zahlt mindestens 60,00$ plus Versand. An dieser Stelle sei aber angemerkt, dass die erste Version wenige Wochen nach Auslieferung um mehr als 50% im Preis gefallen ist.
Bisher vom Fundinggoal erreicht: 100% 

Tiny Epic Galaxies: Beyond the Black
Man muss schon sagen, dass die Gewinne, welche die Jungs von Gamelyn Games mal so garnicht winzig klein sind, die sie mit ihrer gleichnamigen Serie einstreichen. Mit Tiny Epic Galaxies: Beyond the Black kommt dann auch die erste Erweiterung zum winzig kleinen Weltraum Spiel.
Was ist neu in dieser Erweiterung? Es gibt Piloten, Erkundung (mit einem Press your luck Element) und einen Set-Collection Mechanismus.
Natürlich wird auch die Erweiterung in der gewohnt sehr guten Komponentenqualität produziert.
Gar nicht winzig sind weiterhin die Preise der Spielreihe. Schlappe 24,00$ plus Versand muss man für allein die Erweiterung berappen. 46,00$ plus Versand sind die Kosten, wenn ich noch nicht das Basisspiel besitze und selbiges gleich mitbestellen will.
Bisher vom Fundinggoal erreicht: 100% 

Mutant Chronicles: Siege of the Citadel
Wenn man strikt nach dem Designerteam geht, dann wäre Mutant Chronicles: Siege of Citadel wohl ein Pflichtkauf. Die Neuauflage des Anfang der 90er erschienenen Dungeoncrawlers wurde von Richard Borg (Memoir 44), Eric M. Lang (Blood Rage), Kevin Wilson (Descent) und Jay Little (X-Wing) entworfen.
Rein spielerisch wurde der alte Schinken verfeinert und modernisiert. Aber auch hier haben wir die klassischen Elemente eines Dungeoncrawlers. Und zwar spielt ein Team gegen einen Overlord. Wir würfeln, rüstens uns aus und sprechen unsere Aktionen ab. So richtig neu ist da also eigentlich nichts.
Hier geht es eher ums Thema. Will ich die bekannte Lizenz Mutant Chronicles nochmal als Dungeoncrawler haben oder nicht?
Will ich es haben, muss ich sogar, für einen Crawler preiswerte, 69,00$ plus Versand zahlen. Will ich aber auch die ultra raren Stretchgoals haben (welche sinnigerweise nur zum Teil im Basispledge enthalten sein werden), dann zahle ich 149,00$ plus Versand.
Bisher vom Fundinggoal erreicht: 100%
 



sämtliche Bilder sind von www.kickstarter.com bzw. vom jeweiligen Verlag (hier The Red Joker, Gamelyn Games, Cabinet & Modiphius)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen