_

_

Sonntag, 5. Februar 2017

Neu auf Kickstarter - 6. Kalenderwoche

Hinterlasse einen Kommentar



Hallo und herzlich Willkommen zu den Kickstarternews. Diese Woche mit...

Tortuga 1667
Manchmal gibt es so kleine Geheimtipps auf Kickstarter. Tortuga 1667 könnte so einer sein. Piratenthema ist ja ohnehin meins und wenn dann noch das Spielkonzept frisch aussieht, die Spieldauer angenehm ist, der Preis passt und das Material wirklich stimmig ist, dann muss man ja quasi einsteigen.
Thematisch sind wir Piraten die versuchen eine spanische Schatzgaleone zu überfallen und unsere Piratenbande übers Ohr zu hauen und mit dem meisten Gold nach Hause zu gehen. Interessant ist das wirklich stimmige Material. Die Box ist eine Art falsches Buch, das Spielbrett besteht aus einer Schatzkarte im Mauspadformat und die Goldbarren kommen in einem edlen Säckchen.
Preislich liegen wir bei exakt 32,00$ inkl. Versand. Da der Versand aus Europa erfolgt, kommt auch kein lästiger Gang zum Zoll mit verdeckten Kosten hinzu. Regeln gibts online und noch dazu sehr übersichtliche Pledgelevels. Für Sammler und Piratenfreunde unbedingt einen Blick wert!.
Bereits vom Fundinggoal ereicht: 100%

The Shared Dream
Ich gebe es zu: Ich habe eine Schwäche für thematische, fantastische Geschichten. The Shared Dream bringt thematisch eigentlich alles mit, was ich mir als Liebhaber dieser Geschichten mit Hang zu schicken Miniaturen so wünsche.
Kooperativ wachen wir alle aus dem selben Alptraum auf, um zu merken, dass er wahr geworden ist. So müssen wir uns in unterschiedlichen Szenarien diversen Monstern und schließlich dem Nemesis stellen.
Was wirklich anders ist, ist, dass hier Rollenspielelemente ins Spiel eingebunden werden und ala Arkham Horror diverse Karten mit unterschiedlichen Geschichten mitgeliefert werden, die das Thema stützen.
Grundsätzlich ist hier (wie bei fast allen Spielen dieses Segments) die Frage, ob das Spiel thematisch abholen kann? Das Setting ist definitiv einzigartig im Brettspielbereich. Günstig wird es aber auch nicht.65,00$ plus Versand für die Standardvariante, 100,00$ plus Versand für den Deluxecontent. Add-Ons nicht mit eingerechnet.
Bisher vom Fundinggoal erreicht: 100%

Delve
Wenn Richard Launius auf einem Spiel draufsteht, dann muss man einfach mal schauen, was drin ist. Auch wenn der Schöpfer von Arkham Horror und Defenders of the Realm auch so manch nicht so erfolgreichen Spieletitel in der Vergangenheit verzapft hat.
Mit Delve bekommen wir jetzt einen kleinen kompetitiven Dungeoncrawler. Den Dungeon selbst erkunden wir erst mit der Zeit, in dem wir stückchenweise im Carcassonestil Plättchen legen. Interessant wird das Ganze erst, wenn wir um die gefundenen Schätze kämpfen müssen. Haben wir ihn ganz alleine gefunden, stellt sich uns ein Monster in den Weg. War eine rivalisierende Heldentruppe dabei, dann geht es direkt gegeneinander.
Das Ganze ist mit 38,00$ plus Versand nicht gerade das günstigste Spiel, wenn man bedenkt, dass das Material auch keine großen Sprünge macht.
Bisher vom Fundinggoal erreicht: 100%

__________________________________________________________________________________ 



sämtliche Bilder sind von www.kickstarter.com bzw. vom jeweiligen Verlag (hier Travis Hancock, Odam Publishing, Indie Boards and Cards)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen