_

_

Montag, 17. April 2017

Neu auf Kickstarter - 16. Kalenderwoche

Hinterlasse einen Kommentar





Hallo und Manege frei für die Kickstarternews der Woche nach Ostern. Bestimmt hat Euch Opa oder Oma eine kleine Aufmerksamkeit zugesteckt, die Ihr umgehend in neue Kickstarterprojekte investieren könnt. Richtig? Dann lest weiter!

Rise to Nobility
Das erste hier vorgestellte Projekt diese Woche heißt Rise to Nobility. Wir haben es hier mit einem Diceplacement zu tun. Wir sind Lehnsherren in einer Stadt und versuchen unseren Ruf zu verbessern. Wie immer führen dabei viele Wege nach Rom und wir können uns entweder auf die Einstellung von Siedlern, das Bearbeiten unserer Felder, den Handel oder die Politik einlassen.
Was mich an diesem Projekt anlacht ist die schöne Optik, der kleine innovative Kniff im Würfelmechanismus selbst (nur mit zunehmendem Bekanntheitsgrad können wir das volle Würfelpotential nutzen), und der Grundgedanke etwas aufzubauen. 
Derzeit werden zahlreiche Stretchgoals freigeschaltet, sodass Material und Inhalt weiter verfeinert werden. Es gibt die Basisvariante für 59,00$ inkl. Versand und die Deluxevariante (welche es dann schon sein sollte) für 69,00$ inkl. Versand.
Bereits vom Fundinggoal erreicht: 100%

Petrichor
Das hier vorgestellte nächste Projekt namens Petrichor fällt für mich eindeutig in die Schublade "Wundervolle Idee, tolles Artwork". Also ein Gesamtkunstwerk. Als Wolken versuchen wir wettzueifern und die Ernte bestmöglich zu beeinflussen. Dazu nutzen wir die Elemente. Wir lassen es regnen, wir pusten herum, wir lassen es schneien etc pp. Dazu ein echt reduziertes aber schönes Artwork (erinnert mich im Stil an Tokaido) und passende edle Komponenten.
Natürlich ist das Ganze nicht gerade günstig. 45,00$ plus Versand für die Basisvariante. Will ich noch die Blumenerweiterung dazu, zahle ich nen 10er mehr.
Für Freunde schicker Optik definitiv einen Blick wert. Spielmechanisch gesehen nichts weltbewegend neues, aber dennoch grundsolide. Oder?
Bereits vom Fundinggoal erreicht: 100%

Rockopolis 
Diejenigen von Euch, die neben Brettspielen auch auf Dosenbier und harte Gitarrenriffs stehen sollten jetzt genau aufpassen – vielleicht findet sich mit Rockopolis da genau das Richtige für Euch! In Rockopolis gründen wir eine Rockband und haben das Ziel, ein paar Studiotracks aufzunehmen. Hierfür müssen wir passende Bandmitglieder rekrutieren, das nötige Equipment zusammensuchen ein paar Livegigs absolvieren und natürlich üben, üben, üben. 
Die Kampagnenseite bei Kickstarter selbst macht nicht allzu viel her, worin wahrscheinlich auch der Grund zu suchen ist, dass das Spiel noch nicht finanziert ist. Das Spiel allerdings, von dem die Kollegen vom Ballroom schon die Print & Play Version getestet haben, hat durchaus seine Daseinsberechtigung und ist als kleiner Absacker oder für zwischendurch gut geeignet. Inklusive Versand kostet das Spiel €34,00. Wer am Thema Spaß hat, sollte also durchaus mal einen Blick riskieren!
Bereits vom Fundinggoal erreicht: 50%
__________________________________________________________________________________ 

sämtliche Bilder sind von www.kickstarter.com bzw. vom jeweiligen Verlag (hier Final Frontier Games, Mighty Boards, Minos Games)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen