_

_

Dienstag, 26. März 2013

MonkeyTales - Ab in die Wildnis

1 comment
Wer kennt es nicht? Man sitzt vor seiner Spielesammlung und denkt sich, dass man schon gerne noch ein Spiel mit dem Thema X haben möchte. Man setzt sich an den PC und durchsucht das Internet nach passenden Spielen, jedoch gestaltet sich diese Suche meistens sehr schwer.
Genau aus diesem Grund wird diese neue Blogreihe regelmäßig Themen aufgreifen und passende Spiele hierzu vorstellen. Zwar kurz und knapp, aber ausreichend um sich einen groben Überblick über das Angebot zu verschaffen. Wenn ein Spiel begeistert, so kann man immernoch tiefer in die Materie mit gesonderten Reviews einsteigen. [...]

Durstig, Hungrig und durchgefroren macht man sich auf den Weg um in die Zivilisation zurück zu finden. Auf dem Weg trifft man Bären und Wölfe und gerade als man denkt, dass es nicht mehr weit sein kann, merkt man, dass man im Kreis gelaufen ist. Kein schöner Gedanke, jedoch ein beliebtes Thema bei Brettspielen. In der heutigen MonkeyTales dreht sich alles ums nackte Überleben.

Wilderness
Im 2011 bei Fryxgames erschienen Wilderness geht es genau darum. Ums nackte Überleben. Wilderness bietet diese Herausforderng für 2-8 Spieler in ca. 60 Minuten und spricht somit rein spieltechnisch sicherlich eine große Mehrheit an. Die Spieler hungern, die Spieler haben Durst und die Spieler kämpfen um Leben und Tod mit wilden Tieren. Doch nicht nur das. Zusätzlich behindern sich die Spieler auch noch selbst. Wilderness wurde auf der Spiel 2011 als handgefertigte Version verkauft - als Sammlerstück. Mit handbemalten Miniaturen, einer selbsterstellten Box und handgeschnittenen Landschaftsteilen. Die zweite Druckversion sieht zwar optisch netter aus, jedoch sind dort keine Miniaturen enthalten. Diese kann man aber direkt beim Hersteller erstehen.

 Eher unbekanntes aber schönes Spiel mit ein paar kleinen Fehlern

Robinson Crusoe: Adventures on the Cursed Island
Ein ganz anderes Gefühl von Überlebenskampf bietet Robinson Crusoe: Adventures in the Cursed Island. Das von Portal Publishing produzierte Spiel vom bekannten Designer Ignacy Trewiczek baut voll und ganz auf Teamwork. Es handelt sich hierbei nämlich um ein kooperatives Worker-Placement-Spiel für 1-4 Spieler mit verschiedenen Szenarien, welche die Spieler in immer ausweglosere Situationen hineinrutschen lassen. Dabei steht nicht nur der Kampf gegen das Wetter und das Bauen von Werkzeugen an der Tagesordnung, sondern auch der Kampf gegen das Übernatürliche. Nicht umsonst heißt das Spiel im Beinamen "Cursed Island". Viele verschiedene Szenarien steigern den Wiederspielwert, sowie ein ausgefeilter Mechanismus, der es dem Spiel selbst erlaubt auf die Aktionen der Spieler zu reagieren.

 Ein Überlebenstraining der besonderen Art

Freitag
Freitag ist ein Spiel des "Freitag-Projektes" von Friedemann Friese. Im 2011 erschienen Spiel übernimmt der Spieler die Rolle von Freitag und versucht Robinson Crusoe zu unterstützen. Man bekämpft Tiere für ihn, man sucht Essen für ihn und man kümmert sich um ihn. Dabei macht einem nicht nur die Umgebung Probleme, sondern auch immer mehr Robinson selbst, welcher mit zunehmender Spieldauer älter, schwächer und verrückter wird. Freitag ist ein Deckbuilder für eine Person und sorgt in etwa 30 Minuten für kurzweilige Unterhaltung. Fans von Solo-Abenteuern sollten diesen "fast schon"-Klassiker nicht verpassen. Freitag ist nicht nur fordernd, sondern bietet auch amüsante Grafiken, bei welchen man immer wieder den feinen Humor von Friedemann Friese entdeckt.

 Lustiges Abenteuer für einsame Stunden

sämtliche Bilder sind von www.boardgamegeek.com bzw. vom jeweiligen Verlag (hier 2F, Portal Publishing, Fryxgames)

1 Kommentar:

  1. Wilderness ist mir neulich auch irgendwo beim Browsen auf BGG aufgefallen. Schien interessant zu sein!

    AntwortenLöschen