_

_

Sonntag, 26. Juli 2015

Neu auf Kickstarter - 31. Kalenderwoche

Hinterlasse einen Kommentar

 Die ersten News zur Messe 2015 kamen neulich bei mir an. Das bedeutet für mich, dass das Jahr auch schon wieder zur Hälfte rum ist. Wobei streng genommen fängt das Spielerjahr erst gerade an. Ich meine nach den ganzen Preisverleihungen zum Spiel des Jahres und so.
Was habt Ihr so auf dem Crowdfundingsschirm?

New Bedford
Dass die Jungs von Greater Than Games mit ihrem Hit Sentinels of the Multiverse ziemlich erfolgreich waren, zeigt auch, dass jetzt auch die Spiele des Verlages Dice Hate Me Games unter deren Schirmherrschaft gestellt wurden. So kommt mit New Bedford dann auch gleich mal ein Kickstarterprojekt der erfahrenen Crowdfundingexperten aus Amerika.
Völlig aus den bisherigen Konzept der Jungs fällt das neue Projekt, da es sich hier um ein pures Eurospiel handelt mit Arbeitereinsetzmechanismus. Thematisch sind wir in der Ära von Moby Dick und tummeln uns in einem kleinen Städtchen während wir unser tägliches Brot mit dem Walgeschäft finanzieren und nebenbei die Stadt mit aufbauen.
29,00$ wäre eigentlich ein anzunehmender Preis, wenn man ein weiteres Workerplacementspiel in seiner Sammlung haben will. Doch dazu kommt leider der Versand von 35,00$. Das ist mir zu teuer und sollte es wohl auch Euch sein. Stretchgoals schalten neue Gebäude, schickere Holzmeeples und Minierweiterungen frei.
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 100%

[redacted] Garden Party
Das Spiel [redacted] ist ein modernes Agentenspiel mit kleinen aber feinen Mechanismen. Dabei lag das Hauptaugenmerk auf versteckten Identitäten und Schere-Stein-Papier-Kämpfen. Das klingt nicht überragend, war es aber auch nicht. Vielmehr war es ein solides Spiel, das an ein paar Kinderkrankenheiten leidete. Abhilfe soll jetzt die Erweiterung Garden Party schaffen, welche das Spielgeschehen raus ins Grüne verlagert. Damit wird u. a. ein großes Problem gelöst, nämlich, dass Agenten, aufgrund der Größe des Hauses, nicht an anderen Spielern vorbeikamen. Mehr Bewegungsfreiheit also, mehr Items, mehr Möglichkeiten. Das Ganze zu einem Preis von 17,00 € inkl. Versand. Wer das Basisspiel hat, der wird nicht dran vorbeikommen. Wer es noch nicht hat, der kann die verbesserte zweite Version für 57,00 € inkl. Versand ergattern.
Wie immer gilt die Philosophie von LudiCreations: Es gibt keine Stretchgoals, um den Kaufpreis möglichst gering zu halten und evtl. Verzögerungen auszumerzen. clever!
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 100%
 
Ninja Camp
Ninjas liegen ja voll im Trend. Also mal eben noch ein schickes Ninjaspiel auf Crowdfunding gestartet. Wenn dann noch die Ninjas Tiere sind und man ein flottes Kartenspiel draus bauen kann, umso besser. Ninja Camp ist aber eher taktischer Natur. Wir haben eine Karte und nehmen Karten aus einem gemeinsamen Pool. Damit müssen wir unsere eigene Hand verbessern und gleichzeitig aufpassen, dass die anderen nicht das abbekommen, was sie wollen.
Spielerisch bin ich uneins. Grafisch gesehen bietet das Spiel ebenfalls nicht gerade viel. 25,00$ inkl. Versand kostet der Spaß. Was gibts als Stretchgoals? Neue Ninjameeples!
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 90%


sämtliche Bilder sind von www.kickstarter.com bzw. vom jeweiligen Verlag (hier Dice Hate Me Games, LudiCreations, Action Phase Games)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen