_

_

Montag, 4. April 2016

Neu auf Kickstarter - 14. Kalenderwoche

Hinterlasse einen Kommentar

Versprochen! Die News gibts jetzt wieder regelmäßig. Aber was kann ich denn dafür, dass Osterurlaub und beruflich bedingte Abwesenheit so nah beieinander liegen?
Ihr müsst es mal positiv sehen. Ich kann daher aus einem unendlich scheinenden Topf an interessanten Kickstarterprojekten schöpfen und Euch das Beste vom Besten präsentieren! Voila!



Santorini
Ich bin ja eigentlich nicht so der Fan von abstrakten Spielen, aber Santorini sieht interessant aus. Ein nettes 3D-Brett inkl. nettem (wenn auch aufgesetztem) Thema und schicken schlanken Regeln. Die Regeln sind einfach erklärt: Laufen, Ebene bauen und als erster nach ganz oben kommen. Problematisch sind die Versandkosten. Bestelle ich das Gesamtpaket, zahle ich nicht nur 49,00$ sondern auch 21,00$ Versand. Da hilft nur eine Sammelbestellung ab 5 Personen, bei welcher die Versandkosten komplett entfallen. Die kostet dann 202,00$ inkl. Versand, also rund 40,00$ für jeden. Bei dem Material auf jeden Fall die Kosten wert. Also sucht Euch eine Gruppe zum Bestellen. Ich tue es jedenfalls!
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 100%



The Goonies
Lizenzverwurstungen sind ja immer ein heikles Thema. So ist das natürlich bei The Goonies erstmal nix anderes. Auf den ersten Blick als neutraler Beobachter (neutral = kein Fan der Serie) fallen mir die relativ rar gesäten Informationen zum Spiel auf. Klar, es gibt ein Regelheft als PDF und ein paar Videos, aber da habe ich bei anderen Lizenzprodukten schon deutlich mehr..... sagen wir Herzblut in den Kampagnen gesehen. Vielleicht auch das ein Grund, weshalb das Produkt kaum in den restlichen sozialen Medien beworben wird. Die Nutzung von Serienaufnahmen auf den Karten selbst ohne grafische Überarbeitung oder künstlerische Abänderung (wie z. B. bei den X-Files) ist Geschmackssache. Mir gefällt es nicht und ich finde es wirkt ein wenig veraltet.
Spielerisch haben wir ein kooperatives Kartenspiel, bei welchem die Züge gleichzeitig geplant und ausgeführt werden. Im Großen und Ganzen scheint die Kampagne rein etwas für Nostalgiker und Fans der Serie zu sein. Für alle anderen vermutlich nichts. 25,00$ + 10,00$ Versand muss man zahlen.
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 100%



Revenge of the Dictators
Das nenne ich mal ein kultiges Thema. In Revenge of the Dictators können wir beispielsweise als Adolf Hipster, Mama Gaddafi oder Kid Jong-Un unsere neuerworbenen Machpositionen im modernen Amerika versuchen auszubauen und als US-Präsident zu kandidieren. Spielerisch ist es ein reines Rennspiel, bei welchem wir unseren Kontrahenten Steine zwischen die Beine schmeißen, um als erster in Washington anzukommen. 35,00$ + Versand sind dabei aber auch ein ansehnlicher Preis. Die Komponenten machen es wohl aus. "Echte" Fake-Pässe für unsere Helden und eine riesige Karte. Das dadurch angestrebte Funding-Goal ist dementsprechend auch hoch angesetzt. Vielleicht zu hoch?
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 60%




sämtliche Bilder sind von www.kickstarter.com bzw. vom jeweiligen Verlag (hier Roxley Games, Albino Dragon, Black Box Adventures)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen