_

_

Montag, 29. August 2016

Neu auf Kickstarter - 35. Kalenderwoche

Hinterlasse einen Kommentar





Zurück aus der Sommerpause mit (zu den Temperaturen passenden) brandheißen Kickstarternews.

Glorantha: The Gods War
Jungs und Mädels haltet Eure virtuellen Geldbeutel fest, denn mit Glorantha: Gods War kommt der nächste Superknaller von den Machern von Cthulhu Wars auf Kickstarter. Natürlich mit gigantischen Miniaturen, übergroßem Spielbrett und zentimeterdicker Pappe.
Wer also schon immer ein solches Spiel haben wollte, aber das Cthulhu-Thema zu unheimlich war, der kann jetzt auf das Götterthema zurückgreifen.
Spielerisch scheint sich der neue Titel tatsächlich so einiges vom berühmten Vorgänger abzuschauen. Auch hier ist das Spiel sehr konfrontativ und zieht einem auch das letzte Hemd finanztechnisch gesehen aus.
Ob man als Inhaber vom spielmechanischen Vorgänger zuschlagen braucht, weiß ich nicht. Für alle anderen heißt es 125,00$ plus Versand (Achtung der kann bei der Verpackungsgröße teuer werden mit weiteren 50,00$). Da ist aber natürlich noch kein Add-On dabei. Für 450,00$ plus Versand bekomme ich das Rundum-Glücklich-Paket (beinhaltet mahnenden Blick der besseren Hälfte).
Bisher vom Fundinggoal erreicht: 100%

Unfair
Es gibt sie tatsächlich da draußen. Gemeint habe ich natürlich die Brett- und Kartenspiele mit dem Thema Freizeitpark. Die Spiele, welche uns zu Urzeiten am PC fesselten, bei welchen es nichts schöneres gab, als Achterbahnen neben Pommesbuden zu bauen und nachher das Erbrochene der Fahrgäste wegzuwischen.
Mit Unfair kommt jetzt der nächste Vertreter seiner Zunft auf den Markt und rein optisch und theoretisch scheint vielleicht endlich die alte Faszination von Thema Park Manager transportiert zu werden.
So bauen wir unseren Themenpark in Konkurrenz mit den Mitspielern auf, und mischen frei von der Leber weg unser Piratenthema mit Robotern etc.
Spielmechanisch versuchen wir aus diversen Kartenstapeln die richtigen rauszusuchen und gewinnbringend zusammenzulegen und möglichst viele Siedepunkte abzustauben.
Das Projekt geht ganz gut durch die Decke und wer noch 59,00$ inkl. Versand übrig hat, der löst jetzt schon seine Eintrittskarte.
Bisher vom Fundinggoal erreicht: 100%

Fields of Green
Wem Agricola oder Walnut Grove noch nicht in seiner Sammlung reicht, wenn es um Farmerspiele geht, der kann beherzt bei Fields of Green zugreifen.
Die Jungs und Mädels von Artipia Games (einer meiner Geheimtipps ist Archon: Gloria & Machination!) bringen das Kartenspiel zur Messe in Essen 2016 raus.
Grundsätzlich unterscheidet sich das Prinzip von den eingangs genannten Titeln nicht wirklich. Wir bauen unsere Farm aus, investieren in neue Tiere, Anbauten und sonstiges und versuchen unseren Profit zu maximieren. Denn nur die wirtschaftlichsten Bauern machen ja bekanntlich die meisten Siegpunkte!
Mit wenig Spielinnovation machen die Jungs sicherlich nichts falsch. So richtig spannend klingt der Titel aber nicht. Wer es dennoch mal probieren will, der zahlt für den Essen-Pick-Up 42,00$ oder für den Versand 8,00$ zusätzlich.
Natürlich kann man auch die Vorgängertitel des Verlages als Add-On dazukaufen (Archon... hust...hust...).
Bisher vom Fundinggoal erreicht: 100%




sämtliche Bilder sind von www.kickstarter.com bzw. vom jeweiligen Verlag (hier Petersen Games, Good Games USA, Artipia Games)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen