_

_

Montag, 27. Mai 2013

Neu auf Kickstarter - 22. Kalenderwoche

1 comment

Diese Woche geht es etwas ruhiger zu auf Kickstarter. Dafür sind die heute vorgestellten Projekte höchst unterschiedlich und wohl eher Nischenspiele, welche thematisch gesehen jemand zusagen oder eben nicht. Trotzdem sollte man (vorallem auf den letzten Titel) ein Auge werfen. Was haltet Ihr von den aktuellen Projekten?

Z. Year One
Denn Zombies gehen ja grundsätzlich immer! Z. Year One ist eine Collectors Edition, die es auf Kickstarter geschafft hat. 115,00$ ist das Minimum, was man ausgeben muss, um als Europäer dabei zu sein. Ganz schon viel für Karten. Denn Z. Year One ist ein Kartenspiel für 2-4 Spieler, welches sich selbst als Mischung zwischen The Gathering und the Walking Dead bezeichnet. Das letztgenannte war im Übrigen (zumindest für mich) ein Flopp. Glänzen tut Z. Year One mit echten Darstellern und filmreifen Szenen auf den Karten. Fans des Themas werden sicherlich mit sich hadern. Für alle anderen ist es wohl eher nix.
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 100%

What the Food?!
In What the Food?! übernehmt Ihr die Rolle von Schülern, welche in der Mittagspause eine Essensschlacht veranstalten. 2-8 Spieler können so in kurzer Zeit eine Art "Take-That-Spiel" erleben, bei welchem munter Karte um Karte gespielt wird. Wer am Ende das meiste Essen abbekommen hat - verliert. 30,00$ ist allerdings eine Menge Geld (inkl. Versand) für ein solches kleines Spiel. Bei Projekten wie diesen ist es schade, dass sie über Kickstarter laufen, denn lediglich der Versand macht es deutlich zu teuer. 20,00$ ohne Versand, also knapp 16,00€ wären deutlich angemessener. Wer solche Spiele als Filler mag, der kann sich überlegen einzusteigen. Es gibt aber sicherlich durchdachtere Filler.
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 99%


Civility
Civility ist sicherlich das Highlight dieser Kickstarternews - zumindest für mich. Durch Preview Videos der bekanntesten amerikanischen Video-Reviewer erfreut es sich zudem an großer Bekanntheit. Da bereits alle Early-Bird Levels weg sind, ist 80,00$ inkl. Versand die günstigste Alternative. In Civility übernehmen 2-4 Spieler die Rollen von individuellen Rassen (z.B. Utopianer, Mittelaltervolk, Steinzeitmenschen, Fantasyvolk) und versuchen Ihre Stadt durch Levelupgrades zum Sieg zu führen. Civility soll dabei höchst interaktiv sein, da permenente Konflikte an der Tagesordnung stehen. Die diversen Völker sind zudem ebenfalls komplett asymetrisch. Ein Projekt, welches im Auge behalten werden sollte, da zudem einige Stretchgoals erreicht werden dürften.
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 90%


sämtliche Bilder sind von www.kickstarter.com bzw. vom jeweiligen Verlag (hier Downward Viral, Peter Vaughan, Bed Beard Games)

1 Kommentar:

  1. Zu Z. Year One hatte ich ähnliche Bedenken. Die Fotografien sind wirklich super, aber für ein Kartenspiel bei WEITEM zu viel (für meinen Geschmack)!

    AntwortenLöschen