_

_

Sonntag, 19. Juli 2015

Neu auf Kickstarter - 30. Kalenderwoche

Hinterlasse einen Kommentar

Man muss schon ganz schön kreativ sein, um jede Woche ne gescheite Einleitung zu den Kickstarternews zu finden. Schlussendlich bin ich aber der Meinung, dass diese vermutlich völlig egal ist. Die meisten von Euch werden ohnehin direkt auf die angegebenen Projekte schauen und das hier gekonnt überlesen, oder?

Soccer City
Auszug aus der Kickstarternews der 46. Kalenderwoche 2014: "Dass es nur wenige gute Fußballspiele in der Welt der Brettspiele gibt, dass habe ich bereits bei den MonkeyTales besprochen. Dass mit Soccer City ein neues Spiel auf den Markt geworfen werden soll, muss also als Fußballfan ausreichend kritisch betrachtet werden. Bei diesem neusten Projekt handelt es sich um eine Mischung aus taktischer Positionierung auf dem großen Spielfeld und kluger Aktionswahl durch verschiedene Angriffs- und Verteidigungskarten. Die Grafik ist dabei eher comichaft gehalten und erinnert vom Stil and die frühen Jahre des Fußballs. 69,00$ inkl. Versand sind allerdings schon ein echter Knaller preistechnisch und lässt die Frage zu Recht offen: Gehe ich das Risiko ein? Bisher fehlen noch einige Taler zur Finanzierung, auch wenn die Kampagne schön übersichtlich aufgebaut ist. Viele Videos und Bilder zeigen den Ablauf und das Spielprinzip."
Nun also ein neuer Versuch. Was ist neu? Miniaturen locken. Für 39,00$ inkl. Versand ist das Ganze dafür preislich stark nach unten geschraubt worden. Dafür kann man für Miniaturen und Erweiterungen extra Geld auf den Tisch legen. Vorteil ist ganz klar, dass man nicht unbedingt viel Geld ausgeben muss - dafür aber kann. Aus redaktionstechnisch weisen die Jungs nun etwas Erfahrung auf, da das Spiel mittlerweile in Spanien auf den Markt geworfen wurde.
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 50%

Police Precinct: Uplift
Den guten alten semi-kooperativen Polizeithriller Police Precinct hatte ich mal hier etwas ausführlicher beleuchtet. Aber aufgepasst: Damals habe ich noch ganz brav nach einem festen Rezensionsaufbau gearbeitet. Dennoch vielleicht für den ein oder anderen informativ. Klasse Spiel!
Mittlerweile gabs ja diverse Kickstarterkampagnen. Und Karl Fenner (Chef von CommonManGames) ist ja... sagen wir mal... recht offensiv und extrovertiert, wenn es darum geht neue Projekte aus seinem Hause zu promoten. Dass es jetzt mit Police Precinct: Uplift noch eine weitere Kampagne gibt, sollte also niemand verwundern. Hintergrund ist der, dass es mittlerweile ja eine zweite Version gibt. Grafisch hat sich also einiges getan. Ich persönlich finde den Grafik Stil und den Rest (inkl. charmantem Kompass-Fehler) ja deutlich besser. Die neue Kampagne bietet nun zweierlei. Einerseits gibts die Möglichkeit des Upgradekits. so können unzufriedene der ersten Version auf die neue Version aufrüsten. Andererseits gibts diverse kleine Minierweiterungen, welche auch teilweise bereits in früheren Kampagnen vertrieben wurden. Ob man da jetzt wirklich was von braucht? Ich persönlich halte viele der kleinen Erweiterungen für vernachlässigbar, auch wenn sie noch weitere Stellschrauben für das Spiel bieten. Davon gibts aber auch in der ersten Version genügend. Was mich persönlich aber abschreckt (und das rein subjektiv) ,ist, dass die Erweiterungen stets den grafischen Stil der zweiten Edition unterstützen. Als Befürworter der ersten Grafikversion muss ich also entweder mischen (spielerisch sind sie alle voll integrierbar) oder aussetzen. Das stört.
Leider ist die Kampagne bezüglich der Pledgelevels recht unübersichtlich aufgebaut. Von 39,00$ als Upgrade bis nach oben sind keine Grenzen gesetzt.
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 100%

High Frontier: 3rd Edition
Phil Eklund ist bekannt für einen ganz eigenen Stil Spiele zu designen. Mit High Frontier: 3rd Edition kommt ein "Eklund-Klassiker" zurück auf die große Bühne. Das Spiel hat mich persönlich eher durch seinen gleichzeitig schönen, aber auch total unübersichtlichen Spielplan fasziniert. Dennoch sicherlich ein gutes Spiel, was jeder mal gespielt haben sollte.
Was ist neu in der dritten Version? Eher das klassische, was bei einer Neuauflage so in der Regel gemacht wird: Verbesserte Regeln, vereinfachte Sonderregeln, ein paar zusätzliche Karten. Wer ganz genau im Detail alles wissen möchte, surft hier vorbei. 69,00$ inkl. Versand muss man auf den Tisch legen um bei dieser neuen Version dabeizusein. Da die alte Version auch zu diesen Preisen (teilweise sogar teurer) gehandelt wird, ist das hier wohl eine gute Möglichkeit an die neuste Version ranzukommen und gleichzeitig preisgünstig ein schickes Spiel in die Sammlung aufzunehmen.
Wahrscheinlichkeit des Fundings: 100%

sämtliche Bilder sind von www.kickstarter.com bzw. vom jeweiligen Verlag (hier Elege Iberica, CommonManGames, Ares Magazine)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen